History - E-Type-Culture - Deutsch

History

22-Sep-2009 13:33
 
1954
entwickelte der Designer Malcolm Sayer den D-Type mit aerodynamischen Scheinwerfer-Abdeckungen. Der D-Typ machte durch seine Rennerfolge den Namen Jaguar weltber√ľhmt.
22-Sep-2009 13:56
 
1961
gelingt Malcolm Sayer mit dem E-Typ ein Bestseller, der zu seiner Zeit der beliebteste Sportwagen der Welt wurde. Dieser Erfolg beruht eindeutig auf der betörenden Gesamtform mit den aerodynamischen Scheinwerfer-Abdeckungen.
25-Feb-2000 18:17
 
1967
musste die Produktion wegen den US-Einfuhrbestimmungen, ge√§ndert werden. Zitat: “aber ohne die transparenten Scheinwerfer-Abdeckungen sah die Front ganz anders aus, so als litt der Jaguar unter einer Art Augapfelvorfall” (Jaguar Geschichte-Technik-Sport, Motorbuchverlag S.292).
25-Feb-2000 18:18
 
Heute
gibt es die M√∂glichkeit, diesen chirurgischen Eingriff zu korrigieren. Der vom Industriedesigner Stefan Wahl entwickelte Nachr√ľstsatz vollendet die Form hin zum originalen Design, ganz im Sinne seines Sch√∂pfers Malcom Sayer. Damit k√∂nnen Serie 1 bis 3- Besitzer wieder die urspr√ľnglich geniale Formvollendung genie√üen.
07-Feb-2000 14:47
 
Zuk√ľnftig
“Design-Zitate von Jaguar f√ľr Jaguar, wie Keith Helfet den E-Type zum F-Type adaptiert, sind gelungen und zukunftsweisend. Die sch√∂nste Schnauze der Welt muss man nicht neu erfinden, schlie√ülich ist es auch gut, dass ein Rad rund ist.” (Quelle: Auto Motor & Sport 04/2000) Wie selbstverst√§ndlich zeigt sich der F-Type wieder mit Scheinwerfer- Abdeckungen.